In diesem Jahr, am Donnerstag, den 31.5., fand für alle Wassenberger Pfarren die Fronleichnamsprozession in Orsbeck statt. Beteiligt sind die Pfarren Oberstadt, Unterstadt, Birgelen, Myhl, Ophoven, Steinkirchen-Effeld und Orsbeck. Leider spielte das Wetter nicht mit, so dass die Messe auf dem Schulhof zunächst im Regen begann. Probst Wieners hatte zwar zu Anfang verkündet, dass er aus zuverlässiger Quelle wüsste, es würde gleich aufhören. Na ja, das Wetter wurde tatsächlich etwas besser, so dass man nachher auf trockengeputzten Stühlen draußen sitzen konnte.

Probst Wieners, Pfarrer Dr. Panna und die Gemeindereferentin Frau Jessen feierten zusammen mit vielen Messdienern und Kommunionkindern aus den 7 Pfarren, sowie den Schützen und vielen Besuchern eine gemeinsame, feierliche Messe unter Begleitung der Chöre und des Musikvereins St. Martinus Orsbeck Luchtenberg.

Nach der Messe begann die Prozession durch den Ort zu den einzelnen Altären.

Der erste Altar war in unmittelbarer Nähe am Eingang zur Pletschmühlenstraße.

Von dort ging der Weg weiter über die Weilerstraße bis zum Pappelweg. Dort wurde am 2. Altar gebetet und der Segen erteilt.






Der 3. Altar befand sich auf der Luchtenberger Straße. Auf den Wegen zu den einzelnen Altären wurde gebetet und gesungen.





Vom 3. Altar ging es weiter zur Kirche, in der der Schlusssegen erteilt wurde. Die Orsbecker Kirche ist wohl zu klein, um alle Prozessionsteilnehmer aufnehmen zu können. Messdiener und Kommunionkinder kamen allerdings als erste ins Kirchenschiff.






Mit einem Umtrunk und einem anschließenden gemütlichen Beisammensein endete die Veranstaltung im Orsbecker Pfarrheim.