"Glück gehabt!" mit dem Wetter






Ab 13 Uhr, mit Beginn der Veranstaltungen, füllte sich der Schulhof der Martinus-Schule. Orsbeck-Luchtenberg feierte sein Dorffest. Alles war gut vorbereitet und bestens organisiert. Leider waren die Wetteraussichten nicht so rosig, so dass überlegt wurde, ob man die Hüpfburg aufbauen solle oder nicht. Kurz ließ sich die Sonne blicken, also wurde aufgebaut.

Franz-Josef Beckers, Ortsvorsteher und Vorsitzender des Ortsrings, der durch das Programm führte, zeigte sich sehr zufrieden, dass fast alle im Ortsring vertretenen Vereine aktiv dabei waren.

Regenbogen Kindergarten

Der Kindergarten Regenbogen zeigte zum Auftakt einen Tanz, ganz aktuell passend zur Fußball-EM: "Ein Hoch auf uns!" Zusammen mit einigen Erzieherinnen tanzten die Kinder in Gruppen, teilweise auch einzeln zu bekannten Rhythmen und schwangen die europäischen Flaggen. Dabei war Herrn Beckers aufgefallen, dass die Deutschlandflagge fehlte. Der Kindergarten trat eben international auf.

Das leibliche Wohl

Die Pause bis zu den Auftritten der Schule nutzten viele, um am Grillstand der Feuerwehr ein paar Fritten mit Steak oder Würstchen zu sich zu nehmen. Dazu gab es nach Belieben ein kühles Bierchen oder ein anderes erfrischendes Getränk vom Getränkestand der Schützen und Karnevalisten.

Auch Herr Beckers nutzte die Gelegenheit, um zusammen mit Herrn Oliver Hauschild, dem Jugendleiter des 1. FC Wassenberg-Orsbeck, den Pokal für die Siegermannschaft im Menschenkicker zu vergeben. Der Pokal geht an den UKV, 2. Abteilung. Es ergab sich folgende Platzierung:

Menschen-Kicker

OGS: Kicker aus Obstkisten

Während des ganzen Tages waren die Mitarbeiterinnen des Offenen Ganztages damit beschäftigt, aus Papp-Obstkisten kleine Kicker zusammen mit interessierten Kindern oder auch Eltern herzustellen. Auch Herr Beckers pries diese zwischen den Veranstaltungen immer wieder an.

Auftritt der Martinus-Schule Orsbeck

Die Martinus-Schule hatte ein umfangreiches Programm einstudiert. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Schulleiterin, Frau Tholen, schallte der Fußball-Sprechchor aller anwesenden Schülerinnen und Schüler über den Hof.







Es folgte der Tanz der Klasse 3, einstudiert von Frau Tanz.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Anschließend sagten/sangen die Kinder der beiden 1. Klassen, was sie mögen.

Es folgte das Obstlied. Die Schule nimmt seit vielen Jahren am europaweiten Schulobstprogramm teil, bei dem jedes Kind pro Tag 100 g Obst erhält. Frau Tholen dankte an der Stelle auch noch einmal den Eltern, die jeden Tag liebevoll das Obst für die Klassen vorbereiten.

Frau Latour und Frau Losch hatten mit den 4. Schuljahren den Tanz "Jungs gegen Mädchen - Mädchen gegen Jungs" einstudiert.

Die Teater-AG unter Leitung von Frau Jansen und Frau Reinders hatte das Theaterstück "Ich-Du-Wir" unter dem Motto "Gemeinsam sind wir stark" vorbereitet.

Zirkusdirektor Hoppeditz ist verzweifelt: Seiltänzer, Pfeilwerfer, Pferde-Dresseur und Clowns sind ausgefallen. Er schaltet die „Agentur für alle Gelegenheiten“ von Frau Dr. Klugius ein. Sie kann ihm helfen, muss jedoch zunächst lernen, dass kein Mensch alles alleine schaffen kann.




Zum Abschluss des Schulprogramms sangen alle Schülerinnen und Schüler noch einmal das Schul/OGS-Lied.

Einige Planungen und Aktivitäten der Schule, z.B. die Umgestaltung des Schulhofes mit einem Spielfeld, und die Bitte um Unterstützung oder Mitgliedschaft im Förderverein der Schule waren ebenfalls ausgestellt. Zudem wurde wie schon beim letzten Dorffest wieder eine kleine Dorfrallye (Schnitzeljagd) veranstaltet. Außerdem konnten sich die Kinder beim Team Turmmuseum schminken lassen. Und später wurde auch so mancher Erwachsene mit der deutschen Flagge im Gesicht gesehen.

Übrigens war während des Tages das Turmmuseum in der Kirche geöffnet.

Chorgemeinschaft St. Martini

Bis zum Auftritt der Chorgemeinschaft St. Martini gab es wieder eine kleine Pause, die man gerne für Kaffee und Kuchen nutzen konnte. Wieder wurden die Kuchen von der Orsbeck-Luchtenberger Bevölkerung zahlreich gespendet. Die Frauengemeinschaft bediente in der Cafeteria.

Gegen 15 Uhr trat dann der Chor auf und trug bekannte Lieder in ausgezeichneter Qualität vor.

Musikverein St. Martini

Bevor dann der Musikverein St. Martini Orsbeck-Luchtenberg auftreten konnte, ging erst einmal ein ordentlicher Platzregen nieder. In Sekunden war der Schulhof leer, alles suchte Schutz unter den Pausendächern oder in den geöffneten Räumen. Relativ schnell beruhigte sich das Wetter aber wieder, so dass der Musikverein auf der Bühne mit dem Konzert starten konnte.


Danach wurde noch weiter gefeiert. Alle waren froh, dass bis dahin das Wetter einigermaßen mitgespielt hatte, so dass die eigentlichen Beiträge im Trockenen vorgetragen wurden und auch ein großes Publikum begeisterten.

Die RP schreibt am 14.6.16

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.